Suche
  • Mona Lohr

Die Rolle von Werten in der Beziehung

Werte beinhalten das, wie ich mich selbst gegenüber anderen Verhalten will. Wie ich möchte, dass Andere sich mir gegenüber verhalten, ist dagegen das eigene Bedürfnis.

Eine erfolgreiche Beziehung baut auf folgenden Werten auf:

  1. Verbindung

  2. Fürsorge

  3. Beitragen

Verbindung meint, dass ich mich meinem Partner gegenüber öffne, meine Gedanken und Gefühle ihm mitteile. Mich meinem Partner so zeige, wie ich wirklich bin. Dass ich an meinem Partner interessiert bin, ihn sehe, so wie er ist. Dass man sich nah ist und auch gemeinsam Spaß hat. Hierfür ist vor allem eine gute Kommunikation notwendendig.


Fürsorge meint, dass ich für meinen Partner da bin, ihn unterstütze, wenn er Hilfe braucht, ihm zeige, dass er mir etwas bedeutet. Dass ich mich meinem Partner gegenüber liebevoll, nett und mitfühlend verhalte, ihm auch mal vergebe und auch mal was akzeptiere, was mir vielleicht gerade nicht so passt. Dass ich meinem Partner gegenüber freundlich, warum, zugeneigt und verständnisvoll bin.


Beitragen meint, dass ich mein mir Möglichstes tue, um meinem Partner zu geben, was er konkret im Leben braucht. Das kann eine helfende Hand sein, Unterstützung, Ermutigung, Inspiration, Begleitung aber auch vielleicht einfach mal eine Umarmung. Dass ich Zeit und Energie investiere, um ihn auf seine Lebensreise zu begleiten.


Das Gute ist: Sie können schon heute selbst anfangen, sich so Ihrem Partner gegenüber zu verhalten. Gleichzeitig ist klar, dass es auf Dauer nur funktioniert, wenn beide Partner diese Qualitäten in die Beziehung mit einbringen.


Dieses wertebasierte Konzept stammt aus dem Buch "ACT der Liebe" von Russ Harris und Christine Sadler, welches ich sehr zur Reflektion und Verbesserung der eigenen Paarbeziehung(en) empfehlen kann.



26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen